Vollkommen unvollkommen

… so will ich mich der Welt zumuten. Ich kann einfach nicht länger darauf warten, erst perfekt zu werden. Die Zeiten der falschen Zurückhaltung sind vorbei.

Ich wünsche mir wohlwollende, liebevolle, ermutigende Menschen in meinem Umfeld. Auf dass ich mich sicher fühle und meine geballte Ladung an Kreativität in die Welt bringe. Auf meine persönliche Art und Weise. Genau so, wie es sich für mich stimmig anfühlt. So sei es.

In Liebe und Dankbarkeit.

Kerstin

(K)eine Kunst

Bilder. Zeichnungen. Kritzeleien.